Stern ( Allemagne ), Auto Früling 1963


Neuer Look für Kleidung und Karossen - das ist das Thema des STERN-Berichts über die Neuheiten des Genfer Autosalons.

Foto: Rico Puhlmann, Text: Stern






Flachgebaute Sportwagen wie der Facel II rächen sich an Trägerinnen unpassend enger Röcke
durch peinlich-beinliche Enthüllungen beim Ein- und Aussteigen. Das schwarze Lederkostüm
 mit Faltenrock und knapper Jacke ist für die Dame am Steuer vorteilhafter.




Frankreichs teuerster Sportwagen, Facel II, besticht durch seine kostbare Innenausstattung
und eine imponierende Menge von Instrumenten und Schaltern. Das 37 000-Mark-Coupé
mit 6,2-Liter-Chrysler-Motor schafft mit 360 PS über 240 km/st.




Der Herrenmode abgesehen, aber auf vielen Fahrten im offenen Wagen erprobt,
 ist der saloppe Hosenanzug aus Wolle und Leder. Hüflange Seitenschlitze am einreihig
durchgeknöpften Hemd lassen jede Bewegungsfreiheit. Modell: Hermes




Die Facellia wird von der französischen Firma Facel - Vega ls Cabriolet oder Coupé gebaut.
Der temperamentvolle Motor mit 1,6 Liter Hubraum leistet 115 PS. Preis: 20 000 Mark.
Ausstattung der Pariser Beifahrerin: weißes Nappaleder-Kostüm mit ausgestelltem Rock
und langer Jacke von Hermes





Merci à Peter Wehner